Pörtschach

Pörtschach ist ein idyllischer Ort am Wörthersee, der dem Urlauber sehr viel bieten kann. Ob lange Spaziergänge an der prachtvollen Blumenpromenade, Relaxen und Sonnenbaden im Strandbad oder die viel versprechende Umgebung erkunden – Sie haben die Qual der Wahl! In Pörtschach urlauben Sie, wo der See am Schönsten ist!“

Bucht von Pörtschach

Am nördlichen Ufer des tiefblauen Wörthersees liegt der beschauliche Ort Pörtschach. Pörtschach ist auch bekannt als musikalisches Mekka, denn es ist Austragungsort vieler Konzerte, wie der Starnacht am Wörthersee.
Auch die Jagd nach dem gelben Tennisball und das Spiel mit dem kleinen Golfball gehören heute zu den beliebtesten Aktivitäten. Aber auch im Bereich Tagungen und Kongresse besitzt Pörtschach viel Erfahrung.

Unsere Gemeinde bietet viele Sportmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe, wie Segeln, Surfen, Wasserschi, Reiten, Tennis, Fischen, Golfen etc.
Unzählige gut ausgebaute und markierte Wanderwege bieten Ihnen geruhsame Erholung. Ein gut ausgebauter Fahrradweg gibt Ihnen die Möglichkeit, um den See zu radeln.

Pörtschach am Wörthersee ist nach wie vor der Inbegriff des Kärntner Fremdenverkehrs. Kaum vorstellbar, dass dieser Ort vor 140 Jahren noch ein kleines und unbekanntes Fischer- und Bauerndorf war.

Landspitz Pörtschach

Jahrhundertelang war Pörtschach ein bescheidenes Dorf, dessen Bevölkerung sehr viel Not ertragen musste (Türkeneinfälle, Heuschreckenplagen, Pest …). Erst als in Pörtschach eine eigene Pfarre und eine Schule gebaut wurden, gewann der Ort an Bedeutung.

Der Tourismus kehrte aber dann endgültig durch die Eröffnung der Südbahn 1864 in Kärnten und somit auch in der Wörthersee-Region ein. Pörtschach wurde immer mehr zur beliebten Sommerfrische vieler vornehmer Familien aus Wien, die die Sommermonate in Pörtschach und Velden verbrachten. Durch den Bau-Boom im Jahr 1970 schlugen viele wohlhabende Familien ihr Feriendomizil in Pörtschach auf.

Die berühmtesten Freunde Pörtschachs waren wohl Johannes Brahms (schrieb während seines Aufenthaltes in Pörtschach die 2. Symphonie), Johann Herbeck und Thomas Koschat. Selbst Kaiser Franz Josef besuchte mehrmals den Ort.

Wettervorhersage Kärnten:


In-Wetter

Blick auf den See von der Blumenpromenade

Strandbad Pörtschach

Abdendämmerung in Pörtschach

Blick auf Maria Wörth